Vom Archiv ins Digitale. Die Tagebücher des altösterreichischen Politikers Joseph M. Baernreither. Projektpräsentation der digitalen Edition.


Wann: Donnerstag, 23. Mai 2024 – 17:00 Uhr

Wo: Parlament Österreich, Dr.-Karl-Renner-Ring 3 , 1017 Wien – Theophil Hansen | Lokal 3

Veranstalter: Harald Dossi, Parlamentsdirektor

Anmeldung erbeten, nutzen Sie dafür diesen Link.


Die Parlamentsdirektion lädt zur zweiten Veranstaltung der Reihe „Parlament und Demokratie – gestern und heute“ des Parlamentsarchivs ein, die sich mit den Tagebüchern des Politikers Joseph Maria Baernreither befasst. Baernreither (1845-1925) gestaltete als Reichsratsabgeordneter, Mitglied des Herrenhauses sowie als Minister die Politik die letzten Jahrzehnte der Habsburgermonarchie maßgeblich mit. Nun werden seine Tagebücher wissenschaftlich bearbeitet und als digitale Edition der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.


Programm

Eröffnungsworte

Harald Dossi
Parlamentsdirektor

Vortrag: „Die Kommission für Neuere Geschichte Österreichs und das Projekt Baernreither-Tagebücher“

Kurt Scharr
Ordinarius für Österreichische Geschichte an der Universität Innsbruck
Vorsitzender der Kommission für Neuere Geschichte Österreichs

Vortrag: „Joseph M. Baernreither als Politiker“

Franz Adlgasser
Senior Scientist am Institut für die Erforschung der Habsburgermonarchie und des Balkanraumes der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Vortrag: „Die Tagebücher Baernreithers“

Doris Corradini
Archiv-Referentin Abteilung 5.4 Bibliothek und Archiv

Vortrag: „Die digitale Edition“

Richard Hörmann
IT-Consultant, Innsbruck

Q&A-Session

Fragerunde unter Mitwirkung des Publikums 

Abschließende Worte

Doris Corradini
Archiv-Referentin Abteilung 5.4 Bibliothek und Archiv

Empfang

Moderation

Karin Schneider
Archiv-Referentin Abteilung 5.4 Bibliothek und Archiv


Weitere Informationen, sowie das Formular zur Anmeldung finden Sie auf der Parlament Österreich Website.

Das Projekt „Prototype of a Historical-Critical Online Edition based on the Estate Materials of Josef Maria Baernreither“ wurde im Rahmen der CLARIAH-AT Förderungsausschreibung 2022 Interoperabilität und Wiederverwendbarkeit von DH-Daten und Werkzeugen gefördert.